„Klasse, Klasse“ 8b

„Klasse, Klasse“ – ein Masken-Beatbox-Theaterstück vom Theater Strahl in Berlin stand auf dem Spielplan des Duisburger Stadttheaters. Da die Beschreibung interessant klang, gingen wir hin.
In „Klasse, Klasse“ geht es um Schule – und da alle Schauspielerinnen und Schauspieler Masken tragen, geht es fast ohne Worte.
Die Zuschauer saßen auch auf der Bühne im Großen Haus. Wir sahen die Technik und waren ganz nah dran, als das Spektakel begann: Mando, der Beatbox-Vizeweltmeister und Europameister verlieh den pantomimischen Figuren mit seinen Lautmalereien Charakter und machte sie (fast) ohne Worte für jeden verständlich.
Der Streber, der Star, der Klassenclown, die Diva und viele andere, die jeder aus seiner eigenen Klasse kennt, wurden durch übergroße Masken und eindringliche Gestik auf der Bühne lebendig. Sie spielten die typischen Konflikte aus der Schule so witzig, poetisch und mitreißend, dass die Zeit für alle wie im Flug verging.
Nach der Vorstellung gab es ausgiebig Zeit und Möglichkeiten zu Gesprächen mit den Schauspielern, wir probierten die Masken an, holten uns Autogramme und löcherten Mando, den Beatboxer, mit Fragen.