Ausflug zur Naturwerkstatt

Wir, Schülerinnen und Schüler des 7nw Kurses, machten Ende Oktober einen Ausflug zur Naturwerkstatt zum Thema „Ökosystem Wald“.  Nach der Begrüßung durch Herrn Scholz von der Naturwerkstatt verstauten wir zunächst unsere Rucksäcke in einer Holzhütte, bevor wir mit der ersten theoretischen Aufgabe begannen.

Dabei sollten wir mit Hilfe eines Plakates die verschiedenen Abschnitte eines Waldes benennen und sagen, was dort für Tiere leben.

Nach dieser kurzen Einführung in das Thema ging es in den Wald zu einem bestimmten Platz, wo wir  viele unterschiedlichen Bäume und Sträucher finden konnten. Während der kleinen Wanderung dorthin zeigte uns Herr Scholz noch verschiedene Baumarten und erzählte Interessantes über den Wald, in dem wir waren. So berichtete er zum Beispiel, dass die Sechseenplatte, die wir am Ende des Waldes sehen konnten, künstlich angelegt wurde.
Nach einer kurzen Wanderung teilte Herr Scholz uns in Gruppen ein und stellte verschiedene Aufgaben. Eine Aufgabe bestand darin, mit einem Handbohrstock eine Bodenprobe zu nehmen und den Boden zu untersuchen. Andere Gruppen sollten nach Pilzen und Tieren (hauptsächlich Insekten) suchen. Dazu wurden Becherlupen, mit denen wir die Tiere einfangen und betrachten konnten, verteilt.  Eine Gruppe hatte die Aufgabe, mit Hilfe eines Maßbandes das ungefähre Alter verschiedener Bäume zu ermitteln. Meine Gruppe (Anastasia, Alexandra und ich) suchte nach Tieren, Pflanzen und Pilzen. Neben Pflanzen, verschiedenen Insekten und Spinnen  fanden wir auch ein Bienennest. Zum Schluss legten wir alle Fundstücke auf eine Decke und jede Gruppe berichtete, was sie entdeckt und herausgefunden hatte. Dieser  Ausflug war sehr lehrreich für uns und hat eine Menge Spaß gemacht.

Diyar Toplu, 7nw