Schülersprechtag

Grundidee der beiden Schülersprechtage ist, dass die Schülerinnen und Schüler möglichst selbstständig ihre zu Beginn des Schuljahres in einem Lernvorhaben formulierten Ziele mit den im Zeugnis erzielten Ergebnissen abgleichen und ggf. neue Ziele oder Maßnahmen für das nächste Halbjahr formulieren. Zentrale Fragen dabei sind: Was konnte ich umsetzen? Was hat mir dabei geholfen? Was konnte ich nicht umsetzen? Welche Gründe gibt es dafür? Was nehme ich mir erneut vor, was zum ersten Mal? Welche neuen Maßnahmen/Hilfen werde ich nutzen?

Die Lehrkraft ist ausdrücklich nicht Motor des Gespräches, sondern eher zuhörend oder impulsgebend.

Das Lernvorhaben begleitet die Schülerinnen und Schüler durch das Schuljahr und wird immer wieder in Erinnerung gerufen – bei der Rückgabe von Klassenarbeiten, bei Disziplinarmaßnahmen und ggf. am Elternsprechtag.